You are currently viewing Popup Labor in Konstanz: Spielend zum Erfolg – wie soll das gehen?

Popup Labor in Konstanz: Spielend zum Erfolg – wie soll das gehen?

Das Popup Labor ist ein Teil der Innovationspolitik des Landes Baden-Württemberg und soll eine Werkstatt auf Zeit darstellen, in der branchenübergreifend kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen von modernsten Workshops neue Technologien und Innovationsmethoden nicht nur vorgestellt bekommen, sondern auch direkt anwenden können.


Popup Labor WS-10: Erfahrungsbasiertes Lernen – Wie agile Spiele einen Kulturwandel fördern können

Ich freue mich sehr, dass ich dieses Jahr ein Teil vom Popup Labor in meiner alten Heimat Konstanz bin. Ich darf einen Workshop am Freitag, den 03.06.2022 von 10-12:30 Uhr zu meinem Lieblingsthema anbieten, bei dem ich zum Ausprobieren einlade. Es wird gezeigt, wie auf Basis von simulierten Problemen oder Herausforderungen mittels agile Spielen ein Kulturwandel praxisorientiert unterstützen werden kann. Insgesamt können drei verschiedene Spiele direkt ausprobiert werden. Des Weiteren gibt es weitere Spiele mit Anleitung zum Mitnehmen. Mehr Details zu meinem Workshop findest du hier auf der Popup Labor Seite.

Popup Labor Konstanz

Nachlese

Bei sonnigen Wetter fand der Workshop draußen im Innenhof der farm in Konstanz statt. Es handelt sich dabei um das alte Siemens Areal, in dem ich damals vor über 15 Jahren meine Diplomarbeit geschrieben habe. Die 8 sehr diversen Teilnehmenden konnten im Rahmen meines Workshops drei unterschiedliche Spiele ausprobieren.

Spiel 1: Jenga Challenge mit Agile Game Kategorie

Das Geschicklichkeitsspiel Jenga diente vorwiegend zum Kennenlernen und Austausch auf Basis von Erfahrungen mit Hilfe der Kategorien bzw. Alltagsproblemen, die mit agilen Spielen adressiert werden können. Jeder hatte die Aufgabe einen Stein zu ziehen, seinen Namen und ggf. das Unternehmen und Kontext zu nennen sowie sich für eine Kategorie auf dem Vorder- oder Rückseite des Jenga Stein zu entscheiden. Für diese Kategorie konnte dann jeder für die Runde eine bestehende Herausforderung beschreiben. Für die gewählte Kategorie wurde ein Legostein in der jeweiligen Farbe neben der Kategorie zur Visualisierung gelegt. Dabei war jede Kategorie vertreten. Die Themen Kundenorientierung. Zusammenarbeit und Kommunikation dabei am häufigsten.

Visualisierung: Welche Kategorie kommt am häufigsten vor?

Spiel 2: Fröbelturm – Gemeinsam ein Ziel erreichen

Der Fröbelturm ist ein klassisches Outdoor Spiel, bei dem es darum geht durch Kommunikation und vor allem mit viel Ausprobieren, um zu abgestimmten Strategien zur Zusammenarbeit gemeinsam das Ziel zu erreichen. Die Mehrzahl der Teilnehmenden nahmen für sich mit, dass eine gemeinsame Sprache die Basis ist und eine gemeinsame Abstimmung hinsichtlich Aufgaben und Vorgehensweise sehr wichtig ist.

Spiel 3: Universe of Culture

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem Spiel Universe of Culture. Das auf „Mensch-ärgere-dich-nicht“ basierende Team-Building Spiel soll zeigen wie wichtig ein gemeinsames Verständnis von agilen Werten ist und wie diese zur besseren Zusammenarbeit in einem selbst organisierten Teams beitragen können. Ebenso wird während des Spiels deutlich, dass zu den Regeln der Zusammenarbeit ein Austausch stattfinden muss, um als Team und Unternehmen erfolgreicher zu werden. Nachdem ein Teilnehmer sich an die grundlegende Regel des non-verbalen Kommunizierens aus persönlichen Gründen von Beginn an sich nicht halten wollte, war der Aha-Effekt der Teilnehmenden dieses Mal nicht so groß.

Handout

Schreibe einen Kommentar