You are currently viewing Kreatives Kennenlernspiel mit Sherlock Holmes und Dr. Watson

Kreatives Kennenlernspiel mit Sherlock Holmes und Dr. Watson

Privatdetektiv Sherlock Holmes und sein Assistent Dr. Watson ermitteln wieder: Welches Duo findet am schnellsten heraus welche Fakten zu wem gehören?

Das nachfolgende Kennenlernspiel basiert auf der Idee, dass die zuvor gesammelten Fakten der Teilnehmenden auf zwei Ermittlerteams aufgeteilt werden und gegeneinander antreten, um möglichst viele Fakten durch Nachfragen zu finden. Diese Interaktion ist auch bekannt unter „Wer war es?“ und eignet sich aufgrund der benötigten Anonymität am besten für Präsenzveranstaltungen.

Unabhängig der Umsetzung wird die Kreativität durch das Finden von möglichst außergewöhnliche Fakten gefördert und es können möglichst viele Teilnehmende miteinander in Kontakt treten. Am Ende bietet das Kennenlernspiel auf alle Fälle genug Stoff um in den informellen Pausen einen Anknüpfungspunkt zu finden.

Kennenlernspiel „Wer war es?“

Habt ihr das Zeug um zum erfolgreichsten Ermittlerduo zu werden?

Vorbereitung

Für dieses Kennenlernspiel sind 3 Fakten über dich erforderlich, die nicht alltäglich und eher außergewöhnlich sind. Es darf auch gerne etwas lustiges sein. Frage dich, was macht dich besonders oder was hast du erlebt, dass nicht jeder von sich sagen kann? Gibt es in deinem Lebenslauf etwas, dass nicht jeder nachweisen kann? In diese Richtung sollten die Fakten gehen.

Beispiele für außergewöhnliche Fakten:
Ich bin den Iron Man auf Hawaii mitgelaufen / habe diesen gewonnen.
Ich wurde vom Blitz getroffen.
Ich bin Gründungsmitglied von einem örtlichen Verein.

Ablauf (Online)

  1. Jeder hat zu Beginn 5 Minuten Zeit 3 außergewöhnliche Fakten über sich zu finden. Sei kreativ und innovativ.
  2. Schicke deine 3 Fakten anschließend dem Spielleiter/Moderator (Per Mail, Chat, etc). Diese Rolle ist die einzige, die am Ende die gesamte Lösung kennt und im letzten Schritt diese auch auflöst.
  3. Der Moderator hat die Aufgabe die gesammelten Fakten (beispielsweise auf einem Whiteboard) den Teilnehmenden zur Verfügung zu stellen. Währenddessen teilen sich die Teilnehmenden in 2-er Gruppen als Ermittlerduo Sherlock & Watson auf (2 min).
  4. Anschließend beginnt die Zeit (Pro Ermittlerduo 2 Minuten = Gesamtzeit):
    Die jeweiligen Ermittlerduos müssen so schnell wie möglich herausfinden, welche Fakten zu welcher Person gehören. Hierzu sollten sie sich im (virtuellen) Raum mit anderen Entwicklerduos treffen und durch Fragen herausfinden, welche Fakten sie wem zuordnen können. Dabei dürfen sich immer nur 2 Ermittlerduos miteinander unterhalten. Seit daher auf der Hut, dass andere Teams nicht mithören können. Notiert euer Lösungen (Zahlen/Buchstabenkombination) auf einem Blatt.
    Das Ermittlerduo, dass entweder zuerst alle Fakten zuordnen konnte oder die meisten Richtigen in dem Zeitrahmen gefunden hat, war am erfolgreichsten.
  5. Hierzu werden nach Ablauf der Zeit mit Hilfe des Spielleiters/Moderator die Fakten gemeinsam mit allen Teilnehmenden aufgelöst (10 min). Welcher Fakt war der außergewöhnlichste?

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar