Agile Stammtisch 2021

Agile Stammtisch 2021

Der agile Stammtisch findet monatlich in der Regel in Lindau oder situationsabhängig auch Online statt. An dieser Stelle findest du eine Nachlese der einzelnen Stammtisch Termine.

Kennst du schon die Terminübersicht in Xing oder Facebook?


28. Agile Stammtisch:  Jahresrückblick

Zu Beginn des Jahres sind wir beim agilen Stammtisch Lindau am 12.01.2021 mit einem spielerischen Jahresrückblick in gewohnter Weise sehr interaktiv gestartet.

Agile Stammtisch Lindau

Im Mittelpunkt des Abends stand ein selbst gestaltetes Online Brettspiel mit verschiedenen Reflexionsfragen, die es ermöglichen das Jahr 2020 mit Schwerpunkt auf den agilen Stammtisch gemeinsam vor allem mit Humor zu betrachten.

Checkin: Your Skill Tree

Ich habe „Your Skill Tree“ bei der Karlsruher Coaching Community kennengelernt und mich nun sehr gefreut diesen Impuls in dieser Gruppe anwenden zu können.

Spielfiguren in modernen Computerspielen sind nicht von Beginn an unbesiegbarere Alleskönner*innen. Vielmehr benötigt es viel Fleiß und kluge Entscheidungen, um die Fähigkeiten auszubauen. Etwas, das uns aus dem realen Leben durchaus bekannt vorkommen kann.
Gamemechanisch nutzen Computerspiele sogenannte Skill Trees – visualisierte Talent- und Fähigkeitsverzweigungen die nach und nach freigespielt oder -gekauft werden können.

Inspiriert von dem Prinzip „Skill tree“ geht es in diesem Coaching Community Workshop darum, eigene Talente und Fähigkeiten zu reflektieren und Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken. Die Methode kann alleine (als Selbstcoaching oder begleitet von Coach*in) oder im Team durchgeführt werden.

Ablauf

Ablauf Skill Tree

Schwerpunkt für diesem agilen Stammtisch waren nur die ersten zwei Schritte in Gelb und die zusätzliche Metaebene in Türkis. Die Schritte in der roten Umrandung waren der Ausblick für die freiwillige Hausaufgabe.

Zur Bearbeitung habe ich dafür ein Jamboard mit einer angepassten Anleitung und  Vorlage bereitgestellt, damit sich jeder in Ruhe mit seinen Talenten und Fähigkeiten auseinandersetzen kann. Um dies am Ende durch einen selbstgewählten Avatar (Superheld, Fantasiefigur) zu visualisieren.

Auf dem selbstgewählten Avatar, der die Inhalte aus dem Skill Tree am Besten zusammenfasst, basierte die darauffolgende Vorstellungsrunde.

Beispiel

Dies ist mein Skill Tree nach dem ersten Brainstorming.

Skill Tree Claudia

Als meinen Avatar habe ich mich an „Pinkie and the Brain“ gehalten und neu interpretiert.

Ich bin „The Brain mit Herz“. Ich bin ebenso wissbegierig aber nicht egozentrisch. Bei mir gilt nicht „Wissen ist Macht“, sondern  „Wissen teilen ist Macht“. Gemeinsam habe ich mit Brain, dass ich ebenfalls niemals aufgebe und immer wieder experimentiere und neue Dinge und Wege ausprobiere (Lebenslanges Lernen). Bei der „Weltherrschaft“ denke ich ebenfalls groß, handle aber klein. Meine Vision ist es, die Bodenseeregion nicht nur innovativer und flexibler, sondern auch menschlicher zu gestalten. Dabei konzentriere ich mich auf mein aktuelles (kreatives) Umfeld .

Es kamen sehr abwechslungsreiche Avatare und dahinterliegende Zusammenfassungen der Talente und Fähigkeiten zu Tage:  Angefangen von bekannten Figuren wie Captain Blaubär, Wonder Women oder Indianer Jones über Tier Metaphern wie Maulwurf oder Frosch usw.

In der Feedbackrunde wurde diese schöne spielerische Möglichkeit zum persönlichen Reflektieren sehr positiv hervorgehoben.

Agile Stammtisch Lindau: Der spielerische Jahresrückblick

Nach der Vorstellungsrunde ging es ans Spielbrett. Im gemeinsamen Dialog haben wir anhand den Reflexionsfragen das Jahr 2020 Revue passieren lassen.

Jahresrückblick

Dabei kamen viele Gemeinsamkeiten zum Vorschein, aber auch viele neue Impulse. Ein kleinen Einblick in unsere Reflexion anbei:

  • 2020 in einem Wort: Anders, Besonders, Uff
  • Kudo: Dankbar waren wir für mehr Zeit für sich oder Familie und für neue Projekte sowie größere Wohnungen
  • Kommunikation: Diese wurde durch Corona leider unverbindlicher und man trifft sich noch weniger
  • Agiler Hackathon: Neue Technik, Hampelmänner vs. Kaffee, mehr Agile Games im Team zur Auflockerung, Online Escape Room, Mindestbestand für Klopapier
  • Highlights Agiler Stammtisch: Online Kochen, Grill & Chill, Walk Talk im Wald mit persönlichem Kennenlernen, Gather.town als Inspiration für eine 25 Personen Party mit Care Packet

Es war ein sehr kurzweiliger Abend, der mit einer sehr guten Stimmung geendet hat. Danke an alle Teilnehmer für eure Kreativität und schöne Feedback am Ende.


29. Agile Stammtisch Lindau: Effectuation Fasnet Challenge

An diesem Stammtisch haben wir uns interaktiv mit dem Thema Effectuation auseinander gesetzt. Effectuation ist eine unternehmerische Entscheidungslogik ohne Vorhersage, die in Situationen der Ungewissheit eingesetzt werden kann. Dabei wird nicht mehr gefragt „Was soll ich tun?“, sondern „Was kann ich tun?“ – unter Verwendung von vier Prinzipien, die sich gegenseitig ergänzen.

Effectuation

Fasnet Challenge

Das Thema wurde nicht am klassischen Beispiel Kochen ausprobiert. Passend zur 5. Jahreszeit gab es eine Fasnet Challenge zum spielerischen erkunden der Prinzipien von Effectuation. Durch zusätzliche Reflexionsfragen und dem offiziellen PAVE Test konnte jeder für sich herausfinden, in wie weit Effectuation bereits als natürlichen Entscheidungsweg Verwendung findet.

Aufgabe

Fasnet steht vor der Türe. Dieses Jahr ist jedoch alles anders. Deine Aufgabe für heute Abend ist es für die Aktion „SWR Sofa Fasnet“ ein möglichst originelles Fasnethäs für dich zu kreieren. Dabei war der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Für die Challenge wurde die Handy App Actionbound verwendet, damit jeder für sich die Challenge durchlaufen kann. Actionbound ist ein Serious Game, bei dem digitale Schatzsuchen, mobile Abenteuer und interaktive Guides durch sogenannte Bounds auf mobile Endgeräte öffentlich oder exklusiv zur Verfügung gestellt werden können.

Folgende Erkenntnisse ergaben sich aus der Challenge für die Gruppe:

  • Prozess wird in vielen Fällen intuitiv gemacht.
  • Partner einbinden ist ein guter Impuls
  • Übergeordnete Vision vs. Zufall „zu häufig“ zulassen
  • Ist der Zufall der Vision immer dienlich?
  • Der Prozess ist sehr lange Ergebnis offen
  • Für kurzfristige Entscheidungen und Maßnahmen gut geeignet

PAVE Modell

Nach der Einzelarbeit ging es nun in die Gruppendiskussion mit der Fragestellung, wie eine Reise nach Kanada aussehen könnte, mit dem Ziel möglichst viele Wildtier Sichtungen mitzunehmen.

pave-reise
Einordnung der unterschiedlichen Strategien in das PAVE Modell

Um den Unterschied für das Vorgehen zu Effectuation sichtbarer zu machen, wurden zu Beginn die zusätzlichen Möglichkeiten bzw. Strategien für eine Reise in das PAVE Modell eingeordnet und dann der eigentlichen Frage gewidmet.

Für mich war es ein spannender Abend, da ich mir im Vorfeld keinerlei Gedanken zugelassen hatte, wie eine Reise nach Effectuation gestaltet werden kann. Es war somit auch für mich wirklich komplett Ergebnis offen. Wenn Du dich diese Frage stellen würdest, wie sähe dein Ergebnis aus?

Feedback

Abschluss des Abend war wie immer eine kurze Feedbackrunde.

30. Agile Stammtisch Lindau meets WRD 2021: Remote Retrospective Fuckups

Der World Retrospective Day (WRD) wird weltweit angeboten, um sich mit agilen Retrospektiven intensiver auseinanderzusetzen. Der Termin für dieses Jahr ist der 25.03.2020. Alle weltweiten Events sind unter der offiziellen Homepage worldretrospectiveday.com zu finden.

WRD

1 Jahr mit Corona: Remote Retrospektive Fuck ups

Was ist eine Retrospektive?
Retrospektiven ist eine grundlegende Praxis für jede Gruppe von Menschen, die bereit sind, aus früheren Erfahrungen zu lernen. Für die agile Zusammenarbeit ist es ein sehr wichtiges Instrument. Zu Corona Zeiten, in denen Teams vorwiegend Remote arbeiten, ist ein ein umso starkes Mittel für die Inspect & Adapt Vorgehensweise. Teams werfen einen gemeinsamen Blick in die Vergangenheit, um für die Zukunft zu lernen. Für eine Retrospektive stehen sowohl eine Vielzahl von Methoden als auch verschiedene Ansätze bei der Durchführung von Retrospektiven zur Verfügung.

Erfahrungen nach einem Jahr Remote Work hat jeder auf irgendeine Art und Weise sammeln können. Die virtuelle Zusammenarbeit hatte auch direkten Einfluss auf die agile Retrospektive. Mit hoher Wahrscheinlichkeit lief nicht immer alles reibungslos. Nun ist es die perfekte Zeit dies zu reflektieren.

Der World Retrospektive Day ist für diesen Abend eine Plattform, um sich gemeinsam über diese Erfahrungen auszutauschen. Aus diesen sogenannten Fuck ups können wir gemeinsam lernen und an diesem Abend auch Lösungen für die nächsten Retrospektiven erarbeiten. Hier können Tools, Formate, Hacks etc. eingebracht werden.

Austausch mit Conversation Cafe

In einer gemütlichen Runde haben wir uns auf Basis dem Conversation Cafe Format mit Unterstützung des SpatialChat (Video mit Interaktion) und dem Mural Whiteboard intensiv ausgetauscht. Zuvor haben wir erstmal unsere zahlreichen Gemeinsamkeiten untereinander mit 3 Fakten für alle erforscht.

Das Format Conversation Cafe ist eine Möglichkeit tiefergehende Gespräche zu einem gemeinsamen Thema zu führen. Durch die informelle Atmosphäre können sich Personen und Gruppen austauschen und Kontakte untereinander aufbauen.
In einem Kreis sitzend, mit einem einfachen Satz an Regeln und einem Talking Stick, entstehen in kleinen Gruppen innerhalb von 4 Runden Dialoge ohne unproduktive Konflikte. Ein gemeinsames Verständnis der zu bewältigenden Herausforderung entsteht. Und dies hilft der Gruppe dabei, ganz neue Lösungswege zu entdecken.

Ergebnis

WRD 2021

Vielen Dank an alle Teilnehmer für den guten Austausch.

31. Agile Stammtisch Lindau – Online Lean Coffee

Erstmalig in diesem Jahr gab es wieder ein klassisches Lean Coffee. Zu Beginn haben wir das Pyramiden Spiel aus dem Online Trainer Playbook ausprobiert. Die Themen des Abend waren wieder sehr vielfältig:

  • BANI – Was bedeutet das konkret in Unternehmen?
    • BANI als Persönlichkeitsmodell, um Verhalten und die Gedankenwelt der Generation Z zu ergründen
    • Für die einen ist es eine Kernkompetenz für aktuelle Probleme und für die anderen wird es nicht benötigt um die Welt zu erklären.
    • Chaos nicht akzeptieren, sondern geeignete Strategien finden.
  • Lego® Serious Play® Online mit Legosteinen aus der Kindheit
  • Team-Canvas sieht 120 min Workshop vor – hat nicht geklappt 🙁
    • Unterschied zwischen Online und Offline vorhanden. Formate wie 1-2-4-All verwenden, um möglichst nach an der Offline Situation dran zu kommen.
    • Rolle des Moderators ist mehr gefordert. Übernimmt ggf. das Cluster oder wird durch Co-Moderator unterstützt.
    • mehr Pufferzeit (25 %) einplanen.
  • Buchempfehlung: Art of Hosting
  • Wie bringe ich Leute dazu, selbstständig zu lernen?
    • Gemeinsame Lerntermine oder Lunch & Learn und Lerncoaching anbieten
    • Gamifizierung durch Belohnung oder Rangliste
    • Lehrstory Mapping um Inhalte zu visualisieren und individuelles Lernen zu fördern
  • Erfahrungsbericht: WOL #FrauenStärken

32. Agile Stammtisch Lindau – Online Lean Coffee

Anmeldung zum Stammtisch ist wie immer in Xing oder Facebook möglich.

Schreibe einen Kommentar